Neukonzeption des Zweiten Sozialen Netzes dringend nötig

Gastbeitrag Norbert Krammer / VertretungsNetz

Hilfe muss unbürokratisch sein, damit sie wirkt. Die „reformierte“ Sozialhilfe mit ihren Ausführungsgesetzen erfüllt diese Funktion nicht. Das Zweite Soziale Netz verliert immer mehr seine wichtige Funktion im Wohlfahrtsstaat, Verelendung und verfestigte Armut zu verhindern. Eine grundlegende Reform, die eine Neukonzeption bedeutet, wird immer dringender. Zum Beitrag geht´s hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben