Leistbares Wohnen in Salzburg – ein unlösbares Puzzle

Die Salzburger Armutskonferenz und das Forum Wohnungslosenhilfe zeigen anlässlich des Internationalen Tages der Beseitigung der Armut am 17.10. an Hand von Fallbeispielen auf, dass auch in Salzburg niedrige Einkommen und teures Wohnen so gar nicht zusammenpassen. Warum einer alleinerziehenden Mutter mit einem Kind trotz Vollzeitanstellung die Wohnungslosigkeit droht, lesen Sie hier.

Warum auch für Frau Oberreiter das Puzzle von Einkommen und Wohnkosten in Salzburg nicht funktionieren kann, zeigt die Österreichische Armutskonferenz hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben