Obdachlose Frauen mit psychischer Erkrankung – Studie 1. Teil abgeschlossen

Was 2019 mit einem ersten informellen Problembefund begann – wir haben im April davon berichtet – konnte durch das Interesse von Stadt und Land Salzburg mittels einer quantitativen und teilvertiefenden Erhebung realisiert werden. 48 obdachlose Frauen mit psychischen Erkrankungen leben unter elenden Bedingungen von Armut und sozialer Ausgrenzung in der Stadt Salzburg. Sie sind durch psychische Erkrankungen (mehrere Diagnosen, Chronifizierung) überdurchschnittlich hoch belastet.

Wie ihre Bedarfs- und (Über-)Lebenslagen aussehen, lesen Sie in der Kurzfassung hier, die gesamte Studie finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben