Pflege zu Hause: Lücken und fehlende Unterstützung

Gastbeitrag Norbert Krammer/VertretungsNetz Die Personen, die zu Hause von ihren Angehörigen dauerhaft gepflegt und unterstützt werden, bilden keine homogene Gruppe. Es sind ältere Menschen, die mehr Unterstützung benötigen und wo sich im Lauf der Jahre auch Pflegebedarf einstellt. Aber auch jüngere Menschen benötigen aufgrund von chronischen Erkrankungen oder Behinderungen Pflegeunterstützung. 12 Prozent der Menschen mit […]

„zuhause ankommen“ – BAWO startet gemeinsam mit dem Sozialministerium Initiative zur nachhaltigen Bekämpfung von Wohnungs- und Obdachlosigkeit

Das Projekt „zuhause ankommen“ unterstützt 600 wohn- und obdachlose Menschen, die pandemiebedingt in existenzielle Wohnversorgungskrisen geraten sind. Dafür werden 240 Wohnungen von gemeinnützigen Bauträgern in 5 Bundesländern per Hauptmietvertrag direkt an die Personen vermittelt. Neben dem Abfedern von finanziellen Einstiegshürden wird auch bedarfsadäquate sozialarbeiterische Begleitung im eigenen Wohnraum, sofern notwendig und gewünscht, angeboten. Auf EU-Ebene […]

Schwierige Wege zur Unterstützung: Armutsbekämpfung verkommt zum Hürdenlauf – Beispiel Salzburg

Das Sozialhilfe-Grundsatzgesetz zog endgültig einen Schlussstrich unter das System der bedarfsorientierten Mindestsicherung. Gastbeitrag Norbert Krammer/VertretungsNetz Menschen mit Beeinträchtigungen trifft die neue Gesetzeslage, die mittlerweile in fast allen Bundesländern durch Landes-Ausführungsgesetze umgesetzt wurde, besonders hart. An Hand von Beispielen aus der Vollzugspraxis des Salzburger Sozialunterstützungs-Gesetzes wird dies in diesem Artikel verdeutlicht.

380 Euro weniger Sozialhilfe für wohnungslose Menschen

Gastbeitrag Norbert Krammer/VertretungsNetz Das VertretungsNetz kritisiert das Sozialhilfe-Grundsatzgesetz, mit dem Notlagen verschärft werden, anstatt Armut zu bekämpfen. Für wohnungslose Menschen wird dies immer deutlicher spürbar. Der Zugang zur Sozialhilfe/Sozialunterstützung wird für diese Personengruppe oft schwieriger, die finanzielle Unterstützung fällt geringer aus oder kann gar nicht mehr erreicht werden. Warum das so ist, lesen Sie hier.

Land Tirol hilft bei drohendem Wohnungsverlust

Durch pandemiebedingte lange Zeiten von Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit kommen immer mehr Menschen mit den Mietzahlungen in Bedrängnis. Tirol schafft Abhilfe, indem das Land einen Fonds in Höhe von 300.000 Euro installiert hat, der Mieter*innen in finanzieller Bedrängnis unterstützen und Wohnungsverlust verhindern soll. Ähnlich wie in Tirol ist die Lage in Salzburg: ständig steigende Mietkosten, hohe […]

Salzburg braucht ein Wohnungsschutzgesetz

Beitrag von Heinz Schoibl Leerstand sowie die irreguläre Nutzung von Wohnungen verknappen den Bestand an verfügbaren Wohnraum und treiben die teuren Mietpreise in Salzburg weiter in die Höhe. Jede 5. Wohnung in der Stadt Salzburg steht ganzjährig oder über viele Monate leer. Warum die Mobilisierung von leerstehendem Wohnraum das Gebot der Stunde ist und wie […]

BAWO-Fachtagung 2021 zum Nachlesen

In der Online-Fachtagung vom 14.06. – 16.06.2021 fanden ein reger Austausch sowie Diskussionen in den Arbeitskreisen und bei den Vorträgen statt, die sich inhaltlich dem Klimaschutz, der Ungleichheit, den Standards ebenso wie der anwaltschaftlichen Arbeit in der Sozialen Arbeit u.a. auch mit dem Blick auf die Rolle der EU im Themenfeld Wohnen widmeten. Zum Schmökern […]

SOZIALHILFE: kürzen, reduzieren, sanktionieren. Pflegegeld reduziert Sozialhilfe von pflegenden Angehörigen

Gastbeitrag von Norbert Krammer/VertretungsNetz Die negativen Auswirkungen des Sozialhilfe-Grundsatzgesetzes werden immer deutlicher, immer spürbarer und daher ist der Reformbedarf immer größer. Das angekündigte Ziel einer Vereinheitlichung wurde ja deutlich verfehlt, die Regelungen sind in den Bundesländern auch unterschiedlich und so vermehren sich die Problemfelder. Für pflegende Angehörige mit Sozialhilfebezug gibt es in mehreren Bundesländern einen […]

Leistbares Wohnen – in Salzburg? Träum weiter!

Beitrag von Heinz Schoibl Das Thema der Leistbarkeit beschäftigt die Wohnpolitik (nicht nur) in Salzburg seit vielen Jahrzehnten. Nur kurz hat es in der unmittelbaren Nachkriegszeit (in den 50 – 70er Jahren) so ausgesehen, als könnte forcierter sozialer Wohnungsneubau dem Problem mangelnder Verfügbarkeit von günstigen Wohnungen Abhilfe schaffen. Bereits in dieser Blütezeit der Umsetzung des […]

Wohnortwechsel als Härtetest für Selbstbestimmung im Erwachsenenschutzgesetz

Gastbeitrag von Norbert Krammer / VertretungsNetz Die weitreichenden Reformen, die durch das 2. Erwachsenenschutzgesetz vor fast 2 Jahren ausgelöst wurden, können sich nicht in allen Bereichen wie vorgesehen entfalten, da vielfach die dafür notwendigen Unterstützungen für Selbstbestimmung und unterstützte Entscheidungsfindung fehlen. Hier gibt es weiterhin großen Nachholbedarf bei Bund, Länder und Kommunen. Sehr deutlich wird […]

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben